PDF-Version Drucken

Wir stehen für die Stärkung der Region Brunsbüttel!

 Zu den Äußerungen des Wirtschaftsministers zum Vielzweckhafen in Brunsbüttel in der heutigen (16.11.2017) Ausgabe der Norddeutschen Rundschau erklärt die hafenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kerstin Metzner:

Mit Blick auf die kommenden Haushaltsberatungen und nach dem Dämpfer, den die Projektplaner des Vielzweckhafens Brunsbüttel gerade erhalten haben, frage ich mich, wie es mit der mit der zugesagten Prüfung von Förderanträgen für Hafenanlagen, aussieht. Minister Buchholz hat die Unterstützung noch im Sommer vollmundig in Aussicht gestellt.

Wir missbilligen den Umgang der Landesregierung mit den Hafenbetreibern des Landes. Sie haben im Vertrauen auf die angekündigte Landesförderung zum Teil schon Millionen in die Planungen investiert. Offenbar ist Buchholz nun vollständig in der Koalition der unerfüllbaren Versprechungen angekommen. Gerade die Region um Brunsbüttel ist von der zukunftsfähigen Entwicklung des Hafens abhängig. Minister Buchholz hat mit seinen Äußerungen Tausende von Menschen vor Ort verunsichert. Wir fordern ein klares Bekenntnis zu Brunsbüttel!