PDF-Version Drucken

Land beteiligt sich an der Beseitigung von Sturmflutschäden an der Ostseeküste

Zu Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses erklären der küstenpolitische Sprecher, Thomas Hölck und die tourismuspolitische Sprecherin, Regina Poersch:

Die Sturmflut hat an der Ostseeküste zu erheblichen Schäden an der touristischen Infrastruktur der Kommunen geführt. Wir begrüßen, dass sich unsere Landesregierung mit 2 Millionen Euro an der Beseitigung der Sturmflutschäden beteiligt. Damit setzen wir ein starkes Zeichen!

Wir lassen die betroffenen Kommunen nicht alleine!