PDF-Version Drucken

Kinderrechte gehören ins Grundgesetz!

Zum TOP 18 „Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz“ (Drs-Nr.: 19/373) erklärt der kinderpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Tobias von Pein:

„Kinder sind unsere Zukunft und wir müssen alles dafür tun, um ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Bei dieser Debatte geht es nicht um reine Symbolpolitik, es geht um einen Kernbereich unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Viele Menschen haben nicht die gleichen Chancen, wenn sie zur Welt kommen. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sehen es als unsere ureigenste Aufgabe diese Ungleichheiten abzubauen.  

Chancengleichheit und die Rechte von Kindern müssen die Richtschnur unserer Politik sein, denn wenn wir unseren Kindern eine starke Stimme geben, stärken wir unsere Gesellschaft insgesamt. Nachdem wir Kinderrechte in der Verfassung Schleswig-Holsteins aufgenommen haben, muss sich nun auch der Bund in dieser Sache bewegen.

Im Namen der SPD-Fraktion bedanke ich mich fraktionsübergreifend bei allen Abgeordneten von CDU, FDP, Grünen und des SSW, die unseren Antrag mit unterstützen.“