PDF-Version Drucken

Die Bildungskosten müssen sinken

Zur Pressekonferenz des Deutschen Kinderschutzbundes und der GEW zu den Schulkosten erklärt der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel:

Mit den hohen Kosten, die Eltern tragen müssen, wenn sie ein Kind oder mehrere Kinder an der Schule haben, befasst sich der Bildungsausschuss bereits seit der letzten Legislaturperiode. Grundlage für die Diskussion ist eine Studie, die von der Küstenkoalition bereits vor drei Jahren in Auftrag gegeben wurde.

Klar ist:

-       Die Gespräche müssen jetzt zügig zu einem Ende kommen und zu sichtbaren Ergebnissen führen.

-       Die Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes und die tatsächlichen Bedarfe müssen in Übereinstimmung gebracht werden.

-       Am Ende muss es eine Übereinkunft von Bund, Land, Schulträgern und Schulen über die Bildungskosten geben.

Das wäre ein sinnvoller Beitrag dazu, den in Deutschland traditionellen Zusammenhang zwischen der sozialen Lage der Familie und dem Bildungserfolg der Kinder nachhaltig aufzubrechen.