PDF-Version Drucken

Bertelsmann-Studie bestätigt Kita-Kurs der Küstenkoalition

Zur Bertelsmann-Studie zur frühkindlichen Bildung erklärt die stv. Vorsitzende und kitapolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Serpil Midyatli:

Auch wir sind erfreut darüber, dass sich die Entwicklung des Personalbemessungsschlüssels in den schleswig-holsteinischen Kitas verbessert hat. Die positiven Veränderungen sind ursächlich auf die Initiative der „2. Kraft am Nachmittag“  der Küstenkoalition zurückzuführen. Dass der Gesundheitsminister vergaß, dies in seiner Pressemitteilung zu erwähnen, überrascht uns. Erfreulich ist jedoch, dass unsere Politik von ihm weitergeführt wird.  Die Antwort auf die Frage, wie diese Landesregierung den Fachkräftemangel in diesem Bereich konkret entgegenwirken will, bleiben CDU, FDP und Grüne den Menschen in Schleswig-Holstein weiterhin schuldig. Es muss wieder attraktiv werden, Erzieherin oder Erzieher werden zu wollen. Deshalb will die SPD, dass die Ausbildung in Zukunft vergütet wird. Bis auf bloße  Ankündigungen der Bildungsministerin fehlt dazu bisher aber ein Umsetzungsplan.

Eltern und Kinder in unserem Land sind Jamaika offensichtlich nicht wichtig genug. Sonst hätte die Koalition mit den astronomisch hohen Haushaltsüberschüssen unsere Familien längst spürbar entlasten können. Stattdessen setzen CDU, FDP und Grüne mit ihrer Kitapolitik weiterhin auf reine Symptombekämpfung. Geht es darum wirkliche Verbesserungen für die schleswig-holsteinische Eltern und ihren Kindern umzusetzen, herrscht vor allem eins: Ideenlosigkeit. Mit Amtsantritt dieses Regierungsbündnisses war auch das Thema Beitragsfreiheit vom Tisch. Mittlerweile ist nur noch von einer Deckelung der Beiträge die Rede, wobei auch hier keiner weiß, was damit genau gemeint ist. Familien in unserem Land werden bei diesem wichtigen Thema von der Landesregierung gezielt in die Irre geführt und schlichtweg im Stich gelassen. Die SPD ist die einzige Partei in Schleswig-Holstein, die noch konsequent für den Weg in die beitragsfreie Kita steht!