PDF-Version Drucken

Auch der Weg ist das Ziel

Traditionell nutzt Ralf Stegner, Oppositionsführer und Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kieler Landtag, die parlamentarische Sommerpause für eine Rundreise in Schleswig-Holstein. Zur diesjährigen Reise erklärt er:

„Zum Start der diesjährigen Sommerreise ist auch der Weg das Ziel, denn dieses Mal wird der ÖPNV im Vordergrund stehen. In der Zeit vom 9. bis 12. Juli werde ich verschiedene Projekte, Initiativen und Betriebe zwischen Sylt und Elmshorn besuchen. Passend zum Thema bleibt der Dienstwagen in der Garage und alle An- und Abreisen werden mit Bussen und Bahnen stattfinden.“

Auf dem Programm steht neben der Fahrt mit der Marschbahn und anschließendem Gespräch mit der Pendlerinitiative die Besichtigung des Pilotprojektes für autonomen ÖPNV in Nordfriesland (NAF-BUS). Stegner wird überdies die Verkehrsbetriebe der Städte Lübeck (LVG), Kiel (KVG) und Pinneberg (KVIP) besuchen und beispielsweise in Lübeck eine Fahrt mit dem Elektrobus unternehmen. In Travemünde steht eine Fahrt mit der neuen barrierefreien Personenfähre zum Priwall auf dem Plan. Im Zug der Altona-Kaltenkirchen-Neumünster Eisenbahn (AKN) wird sich Ralf Stegner darüber hinaus die Möglichkeit bieten, einmal den Führerstand des Zuges in Augenschein zu nehmen. Am Mittwoch wird ein Gespräch mit der Bürgerinitiative „Bahnstraße Ellerau“ im Kreis Segeberg sowie im Anschluss ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Elmshorn zum örtlichen Bahnhof stattfinden.

Zu den jeweiligen Terminen wird Stegner von örtlichen und fachlich zuständigen Abgeordneten begleitet.

In der kommenden Woche (20.07.) wird Ralf Stegner in einem Pressegespräch die Reise Revue passieren lassen und politische Einschätzungen abgeben.