Drucken

Dunckel, Dr. Heiner

Geboren am 16.01.1954 in Hamburg, verheiratet, vier Kinder

Wahlkreis Flensburg

Schule, Studium und Abschlüsse
1960-1964   Grund- und Hauptschule in Hamburg-Hausbruch
1964-1973   Friedrich-Ebert-Gymnasium in Hamburg-Harburg,
1973   Abitur
1974-1980   Studium Psychologie, Pädagogik, Soziologie an den Universitäten Mannheim und Freie Universität Berlin
1980   Diplom-Hauptprüfung Psychologie an der Freien Universität Berlin
1985   Promotion mit dem Thema "Mehrfachbelastungen am Arbeitsplatz und psychosoziale Gesundheit" an der Universität Osnabrück
1994  Habilitation für das Fach Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie mit dem  Thema "Grundzüge einer psychologisch orientierten Systemanalyse im Büro" an der Technischen Universität Berlin

Berufliche und akademische Positionen
seit 1996   Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Europa-Universität Flensburg
1994-1996  Ordentliche Professur für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie (Vertretung) an der Universität Osnabrück;
Gastprofessur an der Universität Salzburg
1992-1994  Freiberuflicher Organisations- und Unternehmensberater; Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten
1987-1992   Projektsprecher des Forschungsprojektes "Kontrastive Aufgabenanalyse" am Institut für Humanwissenschaft in Arbeit und Ausbildung der TU Berlin
1985-1987   DV-Organisator/Systemanalytiker mit Schwerpunkt Betriebspsychologie/Betriebsorganisation bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben
1980-1985   Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsschwerpunkt "Arbeits- und Organisationspsychologie" am Institut für Psychologie der FU Berlin (Fachbereich Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften);
Forschungsassistent im Forschungsprojekt "Psychischer Streß am Arbeitsplatz" (bis zum Projektende 1983) FU Berlin und ETH Zürich
1980   Forschungsassistent im Forschungsprojekt "Psychischer Streß am Arbeitsplatz" FU Berlin und ETH Zürich

Hochschulpolitische Positionen
2014 - 2017   Sprecher des Internationalen Instituts für Management und ökonomi-sche Bildung
2001-2009     Hauptamtlicher Rektor der Universität Flensburg (Wiederwahl)
2004-2008     Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz des Landes Schleswig-Holstein (Wiederwahl)
2007-2008     Mitglied des Senats der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
1998-2001     Prorektor der Universität Flensburg
2014-bis   .... Beauftragter des Präsidiums für die deutsch-dänische Kooperation
2002-2008    Aufsichtsratsmitglied der Patent- und Verwertungsagentur Schleswig-Holstein (PVA SH GmbH)
2004-2008    Aufsichtsratsmitglied der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH)
2004-2008    Mitglied des Stiftungsrates der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein (ISH)

Mitgliedschaften
DGfPs: Deutsche Gesellschaft für Psychologie, GfA: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, SPD: Sozialdemokratische Partei Deutschland, ver.di: Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Rotary Flensburg

Wissenschaftliche/politische Schwerpunkte und Interessen
Arbeit (insbesondere Folgen der Arbeit für die Menschen), Bildung (KITA, Schule, Hochschule), Gesundheitswesen (Arbeitsbedingungen der Beschäftigten, Patientenzufriedenheit), Ältere Beschäftigte/Übergang Beruf-Ruhestand (insbesondere auch „Altersarmut“)

 

Gewählter Abgeordneter für die 19. Leislaturperiode