Drucken

Hinter den Kulissen der Bildungspolitik

Das ging schnell: Am Wochenende hatte der Gymnasiast Viktor Lederer über Facebook Kontakt zu Martin Habersaat aufgenommen und gefragt, ob er einmal einen Blick hinter die Kulissen der Bildungspolitik im Lande werfen könne.

Martin Habersaat, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und deren stellvertretender Vorsitzender, lud den 16jährigen spontan ins Landeshaus ein und schon am Donnerstag darauf konnte Viktor Lederer einen gemeinsamen Arbeitskreis (GAK), eine Ausschussvorbereitung und eine Sitzung des Bildungsausschusses miterleben.

In GAK-Runden stimmen sich die Koalitionspartner von SPD, Grünen und SSW regelmäßig über aktuelle Fragen ab. Mit dabei sind in der Regel auch die Minister und Staatssekretäre. Viktor Lederer: „Ich habe an einer Runde teilnehmen können, in der Bildungsministerin Wara Wende und die Staatssekretäre Dirk Loßack und Rolf Fischer gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten der Koalition diskutiert haben. Ich hätte nicht gedacht, dass man als Gast dabei sein darf.“

„Grundsätzlich sind solche Sitzungen nicht öffentlich, aber in Ausnahmefällen nehmen wir schon einmal Gäste oder Praktikanten mit“, berichtet Martin Habersaat. „Schließlich freuen wir uns, wenn junge Menschen Interesse an der Politik haben und ihre Freizeit investieren, um zu sehen, wie wir arbeiten.“ Im Anschluss an den GAK ging es an die Vorbereitung des Bildungssauschusses, der an diesem Nachmittag im Schleswig-Holstein-Saal tagte. Sitzungen des Bildungssauschusses finden einmal im Monat donnerstags ab 14:00 Uhr statt und sind immer öffentlich. Natürlich blieb auch noch Zeit für einen Besuch der Kantine und eine kurze Tour durch das Landeshaus, etwa zum Paternoster.

238
klartext_habersaat.jpg

Über die Möglichkeiten, Einblick in die Arbeit in Kiel zu nehmen, berichtet Martin Habersaat auf seinen Webseiten unter http://www.martinhabersaat.de/zumlandtag/besuch-in-kiel.html.